Infektionsdiagnostik

Nachweis von Antikörpern gegen SARS-CoV-2

Der Nachweis von IgG-Antikörpern kann einen stattgefundenen Kontakt mit SARS-CoV-2 belegen. Inwieweit er mit einer belastbaren Immunität in Zusammenhang gebracht werden kann und wie lange diese andauert, ist derzeit noch nicht gänzlich geklärt.

Weiterhin kann die serologische Untersuchung zur besseren Bewertung der epidemiologischen Lage, inklusive der Morbiditäts- und Mortalitätsraten dienen. So kann beispielsweise nachträglich die Infektion bei asymptomatischen oder nur gering symptomatischen Patienten festgestellt werden.

IgG-Ak gegen SARS-CoV-2 sind ab zehn Tagen, im Median 13 Tagen und mit großer Wahrscheinlichkeit ab 20 Tagen nach Symptombeginn nachweisbar. Die Abnahme sollte daher 3–4 Wochen nach vermutetem Infektionszeitpunkt erfolgen. Zu diesem Zeitpunkt kann der Erregerdirektnachweis mittels molekularbiologischer Methoden im Rachenbereich bereits negativ sein.

Die Antikörper-Bestimmung besitzt keinen Stellenwert in der Akutdiagnostik und ersetzt nicht den Direktnachweis mittels PCR.

Zur Untersuchung benötigen wir eine Serumprobe. Die Untersuchung wird in unserem Labor täglich Montag bis Freitag mit Ausnahme von gesetzlichen Feiertagen durchgeführt. Je nach Probenaufkommen stehen die Ergebnisse an den genannten Untersuchungstagen spätestens nach 48h zur Verfügung.

Eine Untersuchung auf Anti-SARS-CoV-2 ist bisher im EBM nicht abgebildet. Die Abrechnung der Leistungen erfolgt daher aktuell ausschließlich als Selbstzahler-/ Privatleistung nach GOÄ GOP 4400 (€ 17,49).

PDF Download: Serologischer Nachweis einer Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2

Für weitere Informationen kontaktieren Sie uns gerne: info@mvz-labor-berlin.de

Labor-Rechner

Labor-Rechner für alle wichtigen Formeln und Einheiten.

 

Zu den Rechnern

Präanalytik

Wichtige Hinweise
zu Proben und Transport

 

Zur Präanalytik

Aktuelle Stellenangebote

 

 

Zu den Stellenangeboten

Aktuelles

Infektionsdiagnostik
Multiplex-PCR zum Nachweis akuter respiratorischer Infektionen 14.10.2022
Eine Atemwegsinfektion kann durch eine Vielzahl von Infektionserregern hervorgerufen werden. Mit Hilfe der Multiplex-PCR ist es heutzutage möglich, ein Portfolio bzw. „Panel“ bakterieller und viraler respiratorischer Erreger gleichzeitig hoch sensitiv und spezifisch nachzuweisen. Wir bieten ab sofort eine derartige Multiplex-PCR als „Respi-Panel“ an.


weiterlesen

Fachübergreifend
Methodische Umstellung der Parameter TRAP 5b, freies Testosteron und ACE 22.07.2022
Um Ihnen die Ergebnisse künftig schneller bereitstellen zu können, haben wir die Analytik nun an unserem Standort etabliert und nehmen den Routinebetrieb ab 01.08.2022 auf. Aufgrund dabei auftretender methodischer Änderungen kann bzw. wird es bei der Messung dieser Parameter zu folgenden Veränderungen kommen:
weiterlesen
Infektionsdiagnostik
COVID-19-Effekte auf das endokrine System 08.07.2022
In der derzeitigen von der Omikron-Variante beherrschten und seit zwei Jahren andauernden SARS-CoV-2-Pandemie ist offensichtlich, dass zusätzliche Schädigungen jenseits der Lunge erhebliche Auswirkungen auf die Gesundheit und die Lebensqualität haben. Dazu gehört unter anderem auch das endokrine System. Weitere Informationen hierzu lesen Sie in unserem neuen LaborAktuell.


weiterlesen

Um diese Webseite für Sie optimal zu gestalten und Zugriffe zu analysieren, verwenden wir Cookies. Mit Klick auf Zustimmen erklären Sie sich damit einverstanden. Ihre Zustimmung können Sie jederzeit widerrufen. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung