Untersuchungsmaterialien

Die Auswahl des korrekten Untersuchungsmaterials, abhängig von der klinischen Fragestellung, und die korrekte Probenentnahme sind wichtiger Bestandteil der Präanalytik in der Praxis.

Punktate

Arten von Punktaten

Man unterscheidet zwischen Liquor (Zerebrospinalflüssigkeit), Gelenkpunktaten sowie Pleura-, Perikard-, Douglas-, Aszitis- und anderen Punktaten.

Entnahmesysteme für Punktate

Zur Entnahme wird ein steriles Röhrchen ohne Zusätze verwendet. Bei empfindlichen Erregern (z. B. Meningitis-Verdacht) sollte ein Teil des Punktates zusätzlich in einer Blutkulturflasche transportiert werden.

Hinweise zur Proben­entnahme

Seröse Körperhöhlen sind physiologisch steril, d. h. jeder nachgewiesene Keim ist unabhängig von der Anzahl als Erreger anzusehen. Voraussetzung dafür ist eine kontaminations­freie Punktion. Bei chronischen Eiter­prozessen und negativen Befunden hinsichtlich Erreger und Resistenz sollte unbedingt an Tuberkulose und Myko­bakterien gedacht werden. Bitte geben Sie immer die genaue Entnahme­stelle an!